Therapie bei Morbus Parkinson

Wir bieten Intensiv-kurse in unserer Praxis zur Behandlung der oftmals leisen Stimmgebung

und undeutlichen Aussprache bei Morbus Parkinson. Diese können in der Gruppe oder als

Einzelbehandlung durchgeführt werden. Die Therapiesitzungen umfassen 16-20 Einheiten

über 4-5 Wochen. Studien konnten die Wirksamkeit der von uns angewandten Methoden nachweisen.

 

Einige Übungen für den Alltag möchten wir Ihnen hier an die Hand geben:

 

Mundmotorik:

Zur Förderung der Beweglichkeit der Mimik und Lippen- und Zungenmuskeln

sind folgende Übungen hilfreich:

 

  • Abwechselnd Lippen spitzen und breitziehen
  • Lippen einziehen, sodass kein Lippenrot mehr sichtbar ist
  • Mit einem Strohhalm trinken
  • Wangen aufblasen, beide, dann abwechselnd rechts, links
  • Die Zunge rausstrecken; gerade, nach rechts und nach links, oben und unten
  • Die Lippen ablecken
  • Schnalzen

 

Stimme:

 

  • Sprechen Sie laut und so lange wie möglich "A".

 

Artikulation:

 

Lesen Sie folgendes laut und so deutlich wie möglich vor:

 

  • Lippenlaute: Pappe, Post, Paket, Bad, Burg, Biene
  • Zungenlaute: Lachen, Loben, Lesen, Sieb, Sand, Sommer, Schatz, Stern, Schaf, Tor, Tür, Tasse, Tee, Dame, Dann.
  • Hintere Zungenlaute: Garten, Gucken, Karre, Kerze, Kasten, Ratte, Rede, Rennen
  • Mehrsilber: Telefonieren, Marmelade, Gartenteich, Kindergarten
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ambulanzzentrum Dörpen |Logopädie | Ergotherapie | Physiotherapie | Kerstin Sellere | Wittefehnstr. 20 | 26892 Dörpen Tel.: 04963 / 908150 | Email: info(at)logopaedie-sellere.de